Gul'dan
02.04.2017
Xavius
10.10.2016
Helya
21.12.2016
Archimonde
31.08.2015
Blackhand
24.03.2015

Content clear, unsere Meinungen dazu und ein paar Videos!

Tja was soll man noch groß dazu sagen. Wieder ist ein Content Clear und wir sind stolz diesmal mit einem 32er World Rank abgeschlossen zu haben. Für die nächste Erweiterung und den neuen, damit verbundenen, Mythic Raid Content suchen wir natürlich wieder ausgezeichnete Spieler und freuen uns auf die zukünftigen Herrausforderungen!

Anbei die Meinungen einiger unserer Raid Member zum letzten Content des Addons, Garrosh als finalen Boss oder beides:

Shîn (Holy/Discipline Priest und Raidleiter):

SoO war meiner Meinung nach der am besten entworfene Raidcontent mit dem wir bis jetzt in WoW konfrontiert wurden. Zwar kann man darüber streiten ob sich der leichte Einstieg in die Instanz durch die teilweise sehr einfachen Encounter bis zu inklusive Thok hinziehen musste, jedoch spielte hier die Möglichkeit, dass man Items sofort upgraden konnte eine große Rolle. Einige Bosse wären wohl ohne den etwas besseren Gearstand nicht so schnell gefallen.

Der Fakt, dass man nicht dazu gezwungen war Bosse zu überspringen fällt auch sehr positiv auf. Die Möglichkeit Bosse auszulassen fand ich noch nie wirklich sinnvoll und hat aus Raidleitersicht meistens nur für Probleme gesorgt. Daher kam mir der von Blizzard im vorhinein versprochene besser ausgewogene Anstieg im Schwierigkeitsgrad der Encounter sehr gelegen.

Die wirkliche Herausforderung, der auch optisch sehr gut gelungen Raidinstanz, waren ohne Frage die letzten drei Bosse. Der taktisch und auch spielerisch sehr fordernde Siegecrafter Blackfuse machte auch nach vielen Wipes noch Spaß und artete nicht in das übliche langweilige Gewipe aus.

Die Paragons of the Klaxxis glänzten leider nur mit ihren immensen Anzahl an Bugs, die den Kampf sehr viel schwerer machten, als er wohl gedacht war. Wenn man zum x-ten mal jemand aufstellen durfte, weil dieser in der Flugbahn der Sonic Pulses vom Aim gerootet wurde oder sich Xaril mal wieder auf mysteriöse Weise um mehrere Millionen HP heilte, ist es nicht einfach schon nach wenigen Progresstunden genug von dem Encounter zu haben. Alles in allem zwar eine nette Idee für einen Encounter aber leider sehr schlecht umgesetzt und nach einigen Stunden nur noch pure Frustration.

Zum Abschluss der Expansion durften wir uns dann noch mit Garrosh anlegen. Nachdem man die doch sehr umfangreichen Einteilungen für alle möglichen Phasen ausgeklügelt und optimiert hatte, war der Encounter nur noch ein relativ stupides “rinse and repeat” bis man den wirklichen Knackpunkt des Encounter erreichte, Phase 3. Der Fakt, dass wir keinen Monk zur Verfügung hatten um die Adds zu kiten machte Phase 3 leider deutlich schwerer und anfälliger für individuelle Fehler als alle anderen Phasen des Encounters. Verglichen damit war die letzte Phase sehr einfach und nach ungefähr 10 Tries die in der letzten Phase, mit mehr oder weniger vielen Toten, ohne einen Kill endeten war es um Garrosh dann auch schon geschehen. Wenn man nur Garrosh für sich betrachtet, war es aus Encountersicht vielleicht nicht der best Mögliche Abschluss der Instanz, aber bewertet man den Gesamteindruck, den SoO hinterlassen hat, ist es ein guter Abschluss der bis jetzt besten WoW-Expansion.