Content clear, unsere Meinungen dazu und ein paar Videos!

Tja was soll man noch groß dazu sagen. Wieder ist ein Content Clear und wir sind stolz diesmal mit einem 32er World Rank abgeschlossen zu haben. Für die nächste Erweiterung und den neuen, damit verbundenen, Mythic Raid Content suchen wir natürlich wieder ausgezeichnete Spieler und freuen uns auf die zukünftigen Herrausforderungen!

Anbei die Meinungen einiger unserer Raid Member zum letzten Content des Addons, Garrosh als finalen Boss oder beides:

Xarrokh (Restoration Shaman):

Alles in allem ein schönes Tier in meinen Augen. Das Encounter sowie Instancedesign gefallen mir sehr, das einzige was ich mir hierbei noch hätte wünschen können wäre eine etwas früher steigende Schwierigkeit der ersten 8 Bosse. Gesamtbetrachtet fand ich Garrosh als Endboss ziemlich super obwohl seine Abilities ansich doch leider recht simpel waren. Somit ist mein Lieblingsboss Siegecrafter Blackfuse.:3 Ich als Shaman fühlte mich in dem Progress mehr als wohl, da man in punkto Heal und Raidsupport viel zu bieten hatte und somit in vielerlei Hinsicht mehr als nur gut vorne mit dabei war.

Anathdra (Protection Warrior):

Cooler Boss, war auf jeden Fall würdig als Endboss nich so wie Madness. Und aus Tanksicht nen Boss wo der Krieger Tank am meisten glänzt durch Raid Support, Add Control und Boss Damage.

Shîn (Holy/Discipline Priest und Raidleiter):

SoO war meiner Meinung nach der am besten entworfene Raidcontent mit dem wir bis jetzt in WoW konfrontiert wurden. Zwar kann man darüber streiten ob sich der leichte Einstieg in die Instanz durch die teilweise sehr einfachen Encounter bis zu inklusive Thok hinziehen musste, jedoch spielte hier die Möglichkeit, dass man Items sofort upgraden konnte eine große Rolle. Einige Bosse wären wohl ohne den etwas besseren Gearstand nicht so schnell gefallen.

Der Fakt, dass man nicht dazu gezwungen war Bosse zu überspringen fällt auch sehr positiv auf. Die Möglichkeit Bosse auszulassen fand ich noch nie wirklich sinnvoll und hat aus Raidleitersicht meistens nur für Probleme gesorgt. Daher kam mir der von Blizzard im vorhinein versprochene besser ausgewogene Anstieg im Schwierigkeitsgrad der Encounter sehr gelegen.

Die wirkliche Herausforderung, der auch optisch sehr gut gelungen Raidinstanz, waren ohne Frage die letzten drei Bosse. Der taktisch und auch spielerisch sehr fordernde Siegecrafter Blackfuse machte auch nach vielen Wipes noch Spaß und artete nicht in das übliche langweilige Gewipe aus.

Die Paragons of the Klaxxis glänzten leider nur mit ihren immensen Anzahl an Bugs, die den Kampf sehr viel schwerer machten, als er wohl gedacht war. Wenn man zum x-ten mal jemand aufstellen durfte, weil dieser in der Flugbahn der Sonic Pulses vom Aim gerootet wurde oder sich Xaril mal wieder auf mysteriöse Weise um mehrere Millionen HP heilte, ist es nicht einfach schon nach wenigen Progresstunden genug von dem Encounter zu haben. Alles in allem zwar eine nette Idee für einen Encounter aber leider sehr schlecht umgesetzt und nach einigen Stunden nur noch pure Frustration.

Zum Abschluss der Expansion durften wir uns dann noch mit Garrosh anlegen. Nachdem man die doch sehr umfangreichen Einteilungen für alle möglichen Phasen ausgeklügelt und optimiert hatte, war der Encounter nur noch ein relativ stupides “rinse and repeat” bis man den wirklichen Knackpunkt des Encounter erreichte, Phase 3. Der Fakt, dass wir keinen Monk zur Verfügung hatten um die Adds zu kiten machte Phase 3 leider deutlich schwerer und anfälliger für individuelle Fehler als alle anderen Phasen des Encounters. Verglichen damit war die letzte Phase sehr einfach und nach ungefähr 10 Tries die in der letzten Phase, mit mehr oder weniger vielen Toten, ohne einen Kill endeten war es um Garrosh dann auch schon geschehen. Wenn man nur Garrosh für sich betrachtet, war es aus Encountersicht vielleicht nicht der best Mögliche Abschluss der Instanz, aber bewertet man den Gesamteindruck, den SoO hinterlassen hat, ist es ein guter Abschluss der bis jetzt besten WoW-Expansion.

Zheryn (Shadow Priest):

Alles in allem empfand ich die Instanz als zu einfach. Wenn ich an ToT zurückdenke, waren dort mehr Bosse die uns längere Zeit aufgehalten haben. Es kann nicht sein, dass man die meisten der ersten zehn, elf Bosse in weniger als einer Stunden legt, wenn sie nicht schon nach zwei Pulls gestorben sind. Das fühlt sich nicht episch an und ist meiner Meinung nach kein guter Instanzaufbau, wobei ich den Ablauf der Kämpfe, abgesehen von Immerseus als ziemlich gelungen betrachte, nur eben zu einfach. Siegecrafter, Klaxxis und Garrosh haben alle viel Spaß gemacht und wenn ich einen der Kämpfe als meinen Favoriten angeben müsste, wären es wohl die Klaxxis. Jede Phase war interessant und fordernd, ständig in der Angst von Randomshots umgeboxt zu werden. :D Garrosh als Endboss war ein wenig enttäuschend, klar man musste viele Dinge einüben was nur durch tryn, tryn, und nochmehr tryn geht, aber die vierte "Hardmode" Phase war im Endeffekt nur von ein paar Leuten abhängig, da ginge mehr. Aus Sicht eines Schattenpriesters hat die ganze Instanz extrem viel Spaß gemacht, auch wenn ich mir wünsche das der Shadow ein wenig mehr konkurrenzfähig wäre.

Aldriana (Rogue):

Tolle Instanz. Das Tier hat mir sehr gut gefallen. Die Inszenierung der Bosse war toll und optisch war die Instanz wirklich stark. Die Schwierigkeitssteigerung der einzelnen Bosse war super und Garrosh als finaler Bösewicht der Erweiterung wirklich klasse. Schurken hatten dieses Tier nichts zu meckern, jeder Spec war spielbar und gut balanced, so dass jeder seinen favorisierten Specc spielen konnte. Garrosh als Sub war angenehm zu spielen obwohl der Anfang etwas langweilig (Hallo Star! Cloak? Upps) und die Mechaniken haben dem Schurken, wie eigentlich immer(Cloak FTW), gut zugespielt. Mein Fazit: Good Job Blizz! Starker Abschluss einer starken Expansion.

Doomish (Shadow Priest):

Siege of Orgrimmar ein ungeschliffener Diamant? Aus meiner Sicht leider ja, die Encountergestaltung an sich war ganz gut, leider waren die ersten Bosse für meinen Geschmack etwas zu leicht. Gegen Ende war das Bossdesign ansprechender und die Kämpfe auch fordernder. Die Idee mit den Klaxxis ist zwar schön, aber war leider nicht ganz ausgereift. Meistens war es ziemliches Glücksspiel. Garrosh hingegen war ein schön designter Boss, der mir auch am meisten Spaß gemacht hat, nur die ersten zwei Phasen waren auf Dauer sehr anstrengend, weil diese einfach langweilig waren. Für mich der Kampf gegen Garrosh und die Klaxxis am schönsten, somit sind dies auch meine Lieblingsbosse der Instanz. Mein Fazit für dieses Tier: Es gab ein paar neue Ideen, leider gab es auch noch Ecken und Kanten an denen man etwas mehr Zeit investieren hätte können.

Elvador (Warlock):

Siege of Orgrimmar war meiner Meinung nach ein gelungener Raid zum Abschluss einer gelungenen Expansion. Leider nahm die Schwierigkeit der Bosse erst bei den letzten Drei zu, ich persönlich hätte mir den ein oder anderen Blocker etwas früher gewünscht. Das recht lineare Layout der Instanz hat mir sehr gefallen, da ich absolut kein Fan davon bin, zwischen Bossen zu wählen. Was mir etwas misfällt, ist das simple Encounterdesign. Es gibt keine schwierigen / raidwipenden Individualmechaniken, jeder Encounter verläuft immer genau gleich. Man stellt sich zur eingeteilten Position und fertig. Keine Eisblöcke, mit den man sich richtig positionieren muss. Keine Blobs, die einen mit DPS Verlust bestrafen, wenn man sie abbekommt. Kein Defile, was dich mal eben den kompletten Raid nach 10 Minuten Kampf wipen lässt. Was ich zudem seit Ulduar vermisse, sind die "Hardmode Trigger". Es ist einfach etwas anderes, wenn man zuerst das Herz eines Roboters zerstört und dieser dann "Böse" wird, oder man zwischen unterschiedlichen Helfern für den Endboss entscheiden kann. Einfach auf Heroic stellen kann jeder. Aber zurück zu SoO. Als Warlock, der fast keinerlei Raiddienlichkeit, durch CD's, Buffs oder Utility bereitstellt, muss man mit Schaden überzeugen - und das tat man, jedoch leider wieder nur durch AoE Damage. Trotz der Kritikpunkte hat der Progress viel Spaß gemacht, und das ist nunmal der Sinn des Spiels. :)

 

Solltet ihr nun auf den Geschmack gekommen sein, findet ihr hier unsere Videos zu diversen Bossen aus diesem und den vorherigen Tiers und Erweiterungen.

T14 Heroic Clear!

Da war es auch schon wieder vorbei, wieder haben wir einen Content abgeschlossen und wieder gibt es dazu Screenshots und Videos, die findet ihr hier!

Sha of Fear

P.S.: Wir suchen weiterhin gute Leute, gerade für den kommenden Thunder King Progress stehen euch hier einige Türen offen, also bewerbt euch!